Handarbeiten ist meine Leidenschaft!

27.07.2017

Deko rund ums und im Haus!

Wir sind zwar schon vorigen September ins neue Haus eingezogen, aber es ist natürlich noch nicht alles fertig! 

Da und dort wird was verändert und erneuert.

Kommt mit, ich zeige es euch.

Unser Loch unter der Stiege hat nun auch eine Türe bekommen, Göttergatte hat da eine schnell zusammen gebastelt!

Und unser kleiner Zwerg, oder Gnom, fühlt sich da sehr wohl und ist gleich eingezogen!



Ein paar Blümchen dazu, und ein alter Wurzelstock 




zum Anlehnen für den Gnom ...






Hin und wieder ist auch die Türe offen, vielleicht schläft er auch nachts da drin??

Luna schiebt sich mal kurz vor das Foto ....





Der Schuppen hat ein Rosengerüst bekommen, eine Kletterrose wurde auch gleich von mir angepflanzt ...


Und oben wurde ein Fenster montiert, sodass am Dachboden Licht einfällt!








Eine Stiege wurde gebaut, das hat den Vorteil, dass ich da meine Kräuter aufhängen kann! Nein, natürlich nicht nur, man kann jetzt  rauf auf den Dachboden und muss nicht mehr eine Leiter außen anlehnen!






Die Hühner haben auch was neues dazubekommen - Fenster wurden eingebaut!

Damit es auch im Winter heller drin wird. 




Der Hahn? musste mit, gab´s im Diskonter verbilligt ...









Die Hühnerdamen fühlen sich jedenfalls wohl! Besonders freuen sie sich, wenn ich den Rasenmäher anwerfe oder Unkraut jäte! Da warten sie schon ungeduldig auf das Grüne!







****************


Drinnen hab ich auch ein bisschen was verschönert, wenn ich doch mehr Zeit hätte!


Unser Essplatz hat neue Sitzpolster bekommen, das Rot gefiel mir recht gut, passt gut zu den Polstern und auch zu den gelben Wänden.









Die alten Möbeln gefielen mir, deshalb durften sie bleiben. :)









Auf Instagram hab ich sie schon gezeigt, hier glaub ich noch nicht.

Diese beiden Polster hat meine Oma mal gestickt. Sie dürften inzwischen sicher schon so in etwa 50 Jahre alt sein.




An den Mecki Polster kann ich mich auch noch gut erinnern, da hab ich mein Milch-Flascher immer drauf getrunken!




Dann haben wir neue Gartenmöbel für die Veranda bekommen!
Inklusive Sitzpolster!










Die beiden Polster fand ich dann noch im Ausverkauf, haben schon gute Dienste geleistet, als ich da mal auf der Bank eingeschlafen bin!







Das wars für heute, sonst wird der Post zu lang!

Ich schick euch schöne Grüße!
Derzeit versinken wird etwas im Regen. 

Liebe Grüße!
Petra


22.07.2017

meine bereits gehörten Hörbücher ...

... stelle ich euch hier vor!

Da ich täglich etwas länger in die Arbeit fahre, so ca. 25 Minuten, und auch wieder zurück nach Hause, hab ich beschlossen, statt Radio meine Hörbücher zu hören.

Ich bin manchmal sogar enttäuscht, dass die Fahrt schon zu Ende ist, da meistens dann das Buch grad so spannend ist und ich nicht weiter hören kann. Naja, jedenfalls nicht, wenn ich zur Arbeit fahre. ;)

Heute hab ich beschlossen, die zwei gehörten Bücher von Melanie Raabe vorzustellen:


Und dabei seht ihr auch meine nächsten fertig gestrickten Socken!



Die Wahrheit von Melanie Raabe

Hat mich sehr mitgenommen und ich hätte am liebsten in die Handlung eingegriffen, das Ende war unerwartet, fand ich aber passend!

Handlung: 

Sarah Petersen ist mit Philipp, einem reichen Geschäftsmann verheiratet. Eines Tages verschwindet er spurlos auf einer Südamerikareise. Sie zieht nun ihren gemeinsamen Sohn alleine auf. Sarah hat ihren Mann nie für Tot erklären lassen, aber die Hoffnung auf seine Rückkehr hat sie inzwischen aufgegeben. Eines Tages, ruft das Auswärtige Amt an, und teilt ihr mit, dass ihr Mann gefunden wurde und nun zurückkehren wird.
Das Medieninteresse ist groß. 
Am Flughafen erwarten alle die Ankunft ihres Mannes, als er jedoch aussteigt, ist sie verwirrt, denn der Mann der da aus dem Flugzeug kommt, ist nicht ihr Ehemann.

Nach anfänglicher Verwirrtheit und Sprachlosigkeit, versucht sie den Beamten zu erklären, dass das nicht ihr Mann sei, aber keiner will ihr glauben!

Sie glaubt, dass er ein Betrüger ist und nur auf das Geld ihres Mannes aus ist.

Überraschende Wendungen, falsche Fährten, haben diesen Thriller sehr spannend gemacht. Die beiden Hauptfiguren erzählen abwechselnd in der Ichform. 
Mir hat das Buch gut gefallen, das Ende war dann überraschend, aber für mich auch plausibel.

**********

Das zweite Buch von Melanie Raabe musste ich dann natürlich auch hören:

Die Falle von Melanie Raabe




Darin geht es um eine erfolgreiche Autorin, Linda, die schon seit Jahren das Haus nicht mehr verlässt. Eines Tages sieht sie im Fernsehen den Mörder ihrer Schwester Anna, den sie am Tag des Todes am Tatort kurz gesehen hatte.

Sie schmiedet einen perfiden Plan - sie will den Mörder ihrer Schwester in eine Falle locken. Linda will wissen, was in der Tatnacht wirklich geschehen ist und warum ihre Schwester sterben musste.

Das Buch hat mich gefesselt, die Gefühle der Hauptakteurin Linda wurden bis ins kleinste Detail beschrieben. Vielleicht empfinden es manche zu langatmig, mich hat es nicht gestört. Das liegt vielleicht auch daran, dass ich das Buch gehört habe. 

Auch in diesem Buch werden falsche Fährten gelegt. Und man ist sich dann auch nicht mehr sicher, ob der Reporter oder Linda der Mörder von Anna ist oder vielleicht doch wer ganz anderer??

******


Ich wünsch euch einen erholsamen Sonntag und einen schönen  Wochenbeginn! 
Ich verbringe nun zwei Wochen daheim, hab Urlaub und möchte einiges tun, was ich mir schon lange vorgenommen habe.

Werde natürlich darüber berichten, jetzt hab ich auch Zeit einige Posts zu schreiben!

Liebe Grüße!
Petra











08.07.2017

Voila! Meine solargefärbte Wolle ist nun fertig!!!

Ich hab euch ja vor kurzem versprochen, dass ich euch meine solargefärbte Wolle zeige!

Endlich hatte ich mal ein paar freie Minuten, und konnte die Gläser "kappen"!

Hier nun meine gefärbten Stränge!

Heuer hab ich mir so kleine Labels gebastelt, die ich auf die noch ungewaschenen Wollstränge drauf gebunden hab. So weiß ich, mit welchen Pflanzen ich die Wolle gefärbt habe.  Das hab ich dann bisher immer vergessen! Seufz!



























Leider kommen die Farben nicht ganz so rüber. Die Stränge mit den Grün-Tönen gefallen mir besonders gut! Der violette Strang wurde leider schon wieder von Cochenille überdeckt, dabei hab ich dieses Mal nur ganz wenig davon genommen!

Jetzt bin ich wieder am Spinnen, brauche noch Wolle zum Färben!
Dabei höre ich Hörbuch! 
Dieses kann ich empfehlen. 
Wer Beckett gern liest, dem wird Robotham auch gefallen!




Dieses Buch gehört zur "Joe O´Loughlin" Reihe, dem Psychologen, der in diesen Büchern unter anderem die Hauptrolle spielt.

Ich werd mir die anderen Bücher auch noch bestellen. Da ich beim Auto Fahren immer ein Hörbuch anhöre (die Fahrt zur und von der Arbeit dauert 25 Minuten) brauch ich wieder Nachschub!

So und nun genießt das schöne Wochenende!

Liebe Grüße!
Petra






01.07.2017

12tel Blick im Juni

Heute noch schnell meinen 12tel Blick im Juni!

Mein einzelner Baum, die Eiche!

An der geh ich immer vorbei, wenn ich mit Luna in den Wald spazieren gehe!


15. Juni 2017, 08:24 Uhr

Es ist derzeit sehr trocken, die umliegenden Wiesen sind von den Kühen abgegrast worden.
Regen würde jetzt gut tun. 


Mehr 12tel Blicke findet ihr bei "Tabea".

Liebe Grüße!
Petra




22.06.2017

Wolle färben im Glas!

Natürlich kann ich nicht anders, ich muss natürlich wieder Sockenwolle im Solarglas ansetzen!

Am 1. Mai war es so weit ...








Dieses Mal hab ich sie auf andere Art und Weise beschriftet. Dies ist haltbarer und auch nach Wochen noch zu lesen.

Außerdem weiß ich, wo auf welcher Etage ich welche Pflanzen ins Glas geschichtet habe.
Tja man lernt mit der Zeit dazu!

Am 16. Mai sahen die Gläser dann so aus ...




Da hat sich noch nicht viel getan, aber am .... war es dann schon intensiver. Ja die Wärme macht einiges aus!





Am 25. Mai hab ich wieder zwei Gläser angesetzt, mal sehen wie sich die entwickeln! Ich find das ja immer soooo spannend!





Am 7. Juni wurden noch diese Gläser angesetzt ....










Die Gläser werd ich demnächst dann öffnen und die Wolle waschen. Bin schon sehr gespannt, wie sie fertig aussehen wird!

***********

Ja und dann hab ich auch noch an den Winter gedacht, wenn die Hustenzeit wieder anklopft und jeder von uns einen Hustensaft braucht!




2 1/2 Gläser mit "Maiwipflsirup"


Fichtenwipferln mit Rohrzucker geschichtet. Die müssen nun ca. 4 Wochen in der Sonne stehen, bis dass der Zucker flüssig wird und die Wipferln bräunlich.


Der Zucker ist am 18. Juni immer noch nicht flüssig, vielleicht sollte ich die Gläser mal in die Mikro stellen? Hat wer von euch schon mal solch einen Maiwipflsirup angesetzt und Erfahrung damit?



Bin schon sehr neugierig!

Liebe Grüße!
Petra