Handarbeiten ist meine Leidenschaft!

24.09.2017

neue Lebensabschnitte

Ich hab mir hier schon wieder länger nicht blicken lasse, aber das hatte gute Gründe!

Zum einen war im Garten und rund ums Haus noch einiges zu tun, zum anderen haben mich die Kinder wieder beschäftigt!


Am 22. September hatte meine Tochter Geburtstag, den 22sten!

Ja die Kinder werden älter und wir auch!






Ja und am 23. September hatte mein Sohn Lehrabschlussprüfung, welche er mit gutem Erfolg bestand!

Die letzten drei Wochen hat er gelernt und ich ihn abgeprüft, da blieb keine Zeit für Handarbeiten oder Blog bearbeiten ...


Als er um 15 Uhr angerufen hatte, dass er fertig ist und durchgekommen ist, freuten wir uns soooo riesig und da dachte ich mir, wir könnten ihm auch ein Willkommens-Plakat aufhängen. 1,5 Stunden brauchte er zum Fahren von der Berufsschule nach Hause, aber mir ist das ja erst in der letzten Viertelstunde eingefallen!!

Kaum aufgehängt, kam er auch schon mit dem Auto daher!



Er hat sich sehr gefreut!


Bin ich froh, dass er nicht mehr in die Bücher reinschauen muss und dass er nun fertig mit der Schule ist! 

Freu! Freu!!

Das nächste Mal zeige ich euch meine neuen Wollfärbungen und Ecoprint. 

Liebe Grüße!
Petra

01.09.2017

12tel Blick im August

Mit einem Tag Verspätung zeige ich heute meinen 12tel Blick!

Das Gras rundherum wurde von den Kühen abgegrast und es fehlte wieder an Regen! Aber heute, am 1. September können die Pflanzen wieder aufatmen, es regnet!

30. August 2017, 17:54 Uhr

Jetzt muss ich auch mal eine Collage aller meiner Fotos der 12tel Blicke machen. Hab aber noch keine passende Vorlage gefunden.

Mehr Fotos könnt ihr bei  TABEA  bewundern!!

Das war heute nur ein kurzer Post, aber demnächst zeige ich euch meine zweite Folge meiner Wollfärberei!!

Bis denn!

Liebe Grüße!
Petra


13.08.2017

Ecoprint

Neben dem Wolle färben - s.h. letzter Post - musste ich natürlich auch Ecoprint ausprobieren!


Ecoprint? Was ist das?

Nun, ich zeige es euch.

Ich hab mir einen Meter eines Seidenstoffes gekauft, dann über Nacht in die Kaltbeize eingelegt. Denn ohne vorheriges Beizen, haftet die Farbe nicht auf der Seide, bzw. beim Wolle färben auf dem Garn.


Und jetzt fehlt mir leider ein Foto. Ich hab total vergessen, den ersten Schritt zu fotografieren.

Die Seide hab ich flach auf dem Boden aufgelegt. In meinem Fall im Schuppen. Als Unterlage eignet sich eine Plastikplane oder einfach ein sauberer Boden.

Dann hab ich Blätter auf die eine Hälfte der gebeizten Seide aufgelegt.

grüne Rosenblätter, Clematisblüten, Blutpflaumenblätter, Kastanienblätter, rote Zierahornblätter, wilde Möhrenblüten, ...


Die andere leere Hälfte der Seide hab ich über die belegte Seite geklappt und dann nochmals eingeschlagen, bis sie so breit ist, wie das Abflussrohr, welches ich als Unterlage für die Seide verwende.

Über das Abflussrohr wird die eingeschlagene Seide ganz fest drum herum gewickelt. Muss schön straff sein, sonst können sich die Blätter nicht auf die Seide abdrücken.

Dann wird die Rolle fest zugezwirnt.



Diese Rolle hab ich dann in meinen Dampfgarer gegeben, und mal eine Stunde bei 80° Grad durchgegart. Nach der Stunde war ich der Meinung, dass sich noch nichts getan hat, aber ich glaube, das war eigentlich nicht der Fall. Ich hab die Seide nochmals für eine Stunde bei diesmal 100° Grad gedampft.

Aber dann hat es kein Halten mehr gegeben!

Ich musste mein Päckchen auspacken!

Sieht schon sehr vielversprechend aus!



Hier mein Ergebnis!


Da kleben noch die Blätter dran ...

Und hier sind die Blätter entfernt worden.






Ja das Ergebnis hat mich überzeugt. Das nächste Mal werde ich vorher die Seide etwas einfärben, und dann erst die Blätter drauf geben. Dann ist der Untergrund nicht so weiß!

Was ich aus dem Tuch machen werde, weiß ich noch nicht so genau.

Hab ich euch angesteckt? 

Wenn ihr keinen Dampfgarer habt, dann kann dies auch in einem Topf gedampft werden, aber ja nicht ins Wasser tauchen!!!!
Anleitungen dazu gibt´s genug im Internet!

Liebe Grüße!
Petra